WC Finale St. Moritz - I'M IN

/
Ich bin MEGA HAPPY, dass ich im Riesenslalom unter den TOP 25 bin und somit beim Weltcup Finale in St. Moritz an den Start gehen darf. Kommt vorbei & fiebert mit :)!

WC Jasna - vom Winde verweht

/
Aufgrund extremer Windböhen am Samstag (05.03.), musste der Riesenslalom auf Montag (07.03.) verschoben werden. Es wäre unmöglich gewesen, den Riesenslalom unter diesen Wetterbedingungen umzusetzen.

WC Andorra - Superkombi

/
Wir haben die letzten Wochen sehr gut auf der Reiteralm trainiert. Der Fokus lag vor allem auf Super-G und Slalom Training, da ein Start in der Superkombi in Andorra fixiert war. Das Training hat sich definitiv gelohnt.

EC Borovets Bulgarien - 1 und 3

/
Nach den beiden Slalomausfällen in Pamporovo freute ich mich riesig auf Borovets. Dort konnte ich den ersten Riesenslalom für mich entscheiden und im zweiten Riesenslalom auch einen Podestplatz (3.) einfahren.

EC Sestriere - einmal mehr ganz oben

/
Es macht im Moment einfach so viel Spaß Riesenslalom zu fahren. Schwung für Schwung habe ich ein gutes Gefühl und werde im Ziel mit so tollen Zeiten belohnt. Der Slalom hier geht sich für mich leider nicht mehr aus, da es direkt weiter geht zum Weltcupwochenende in Maribor.

Die Leistungskurve im RS zeigt nach oben

/
Ich bin sehr zufrieden mit meiner momentanen Leistungskurve im Riesenslalom. Es macht mir unheimlich Spaß von Tor zu Tor alles zu geben und den Fight mit der Zeit aufzunehmen. In Flachau passierte etwas Unfassbares, aber schon lange Erhofftes, da ich mich im Riesenslalom gut fühle und weiß, die Schwünge passen schon recht gut.

Mit Schwung ins neue Jahr!

/
Die Weihnachtszeit ist bekanntlich die schönste Zeit des Jahres! Speziell in sportlicher Hinsicht trifft das für mich zu, da ich sehr gut in die Saison gestartet bin. Ich darf mit dem Nationalteam wertvolle Trainings absolvieren und mit den weltbesten Skirennläuferinnen am Start stehen.

Europacup Auftakt in Trysil

/
Vollgetankt mit Motivation ging es direkt von Aspen nach Trysil zum Europacup Auftakt. Dort standen ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm.

Meine Gedanken zu Aspen

/
Zwei Wochen vor Rennbeginn in Aspen reiste ich bereits mit der Speedgruppe in das 2h entfernte Vail an. Dort konnte ich eine Woche mit der Speedgruppe trainieren und meinen noch geringen Erfahrungsschatz in diesem Bereich erweitern.

Umzug für den Einzug in den Weltcup

/
Seit meiner Kindheit stehe ich auf den zwei Brettern, die meine Welt bedeuten. Im wunderschönen Tiroler Tux habe ich in jungen Jahren das Schifahren erlernt und dafür direkt vor der Haustüre einzigartige Bedingungen vorgefunden.