Crans Montana

Nach der unglücklich verlaufenen Olympiade in Pyeongchang gilt nun der ganze Fokus dem Saisonsfinale. Es sind noch viele Punkte zu holen, die wichtig sind für nächste Saison. Daher freue ich mich umso mehr über die zwei guten Rennen in Crans Montana.

Es hat Spaß gemacht auf den langen Ski zu stehen, die Ski mal wieder richtig gehen zu lassen und den Speed zu spüren. Der Slalom war schwierig, meine Devise war, alles geben um gut ins Ziel zu kommen. Ein 8. Platz im Super-G und ein 5. Platz in der Kombi sind für mich Ansporn und Motivation für die finalen Rennen.

Es heißt nochmal alle Energien aufzubringen für die Technik Rennen in Ofterschwang und das Finale in Åre, wo ich im Riesenslalom einen fixen Startplatz habe. Ich freue mich drauf.

LG eure Stephi

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + sieben =