Newsblog

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Das Sommertraining hat uns bereits voll im Griff. Wir sind schon seit einiger Zeit auf Zypern und nützen die tollen Trainingsbedingungen aus. Dabei stehen vor allem ausgedehnte Radtouren auf dem Programm, aber auch viele andere abwechslungsreiche Trainingseinheiten auf Wasser und Land.

Es macht richtig Spaß und ist eine willkommene Abwechslung zum Winter. Man könnte sagen die Vorbereitungen für die nächste Saison laufen auf Hochtouren. Hier gibt’s ein paar Impressionen vom Training.

Sonnige Grüße aus Zypern
Eure Stephi

Fazit ÖM & ab in den Sommer

Mit dem sehr erfreulichen österreichischen Meistertitel im Slalom ist meine Saison nun definitiv vorbei. Leider ist es in den anderen Disziplinen nicht mehr nach Wunsch gelaufen, dennoch bin ich sehr zufrieden mit meiner Slalomleistung bei den Österreichsichen Meisterschaften in Dienten (Salzburg).

Ich möchte die Gelegenheit nun nochmal nutzen und mich bei Euch allen für die tatkräftige Unterstützung während der gesamten Saison bedanken. Damit meine ich allen voran meinen Kopfsponsor TUX, der mittlerweile bereits drei Jahre an meiner Seite steht und mich mit Leidenschaft & Überzeugung unterstützt. Natürlich auch bei meinen Fans, deren Kommentare, Shares und Likes ich vor allem auf Facebook sehr schätze, auch wenn ich nicht jeden einzelnen beantworten kann. Selbstverständlich möchte ich auch allen anderen danken, die mich auf meinem Weg an die Spitze begleiten. Insbesondere möchte ich hier erwähnen: Insider Sportshop, Skoda Luxner und auch das Olympiazentrum Innsbruck. DANKE, DANKE, DANKE!!!

Jetzt aber verabschiede ich mich in eine kurze Regenerationspause. Ich freue mich auf ein paar Tage Erholung & Entspannung, damit ich voller Energie & Motivation in’s Sommertraining starten kann. Ich wünsche euch einen schönen & vor allem sonnigen Start in den Frühling.

Eure Stephi

St. Moritz WC Finals

Wow – war das ein Wochenende. Für mich war es der erste Start in einem Weltcup-Finale und auch wenn es bei mir nicht so gut lief, war es eine unglaublich tolle Erfahrung. Vor allem hautnah mitzuerleben, wie sich Eva-Maria Brem ihre erste Kristallkugel sicherte. Da möchte ich auch hin, ganz nach oben.

Ich kann auf eine tolle und erfahrungsreiche Saison zurückblicken. Die Ergebnisse zeigen, dass ich das Zeug dazu habe und ich werde alles dafür tun, mein Ziel zu erreichen. Im Europacup konnte ich meine Leistungen mit sehr guten Platzierungen bereits umsetzen. Als zweite im Gesamt-EC musste ich mich nur der Norwegerin Maren Skjoeld geschlagen geben und die EC GS Wertung konnte ich für mich entscheiden. YES 🙂 !!

Dankbar bin ich auch für die zahlreichen Weltcupeinsätze – das war für mich neben wertvollen Erfahrungen und Platzierungen auch das Kennenlernen der ganz großen Skibühne mit den weltbesten Skifahrerinnen. Der Weg nach oben ist harte Arbeit & ein Herantasten an persönliche Grenzen – eine Herausforderung, die ich in mein Sommertraining mitnehmen werde.

Nach den österreichischen Meisterschaften Anfang April werden noch die guten Bedingungen für diverse Skitests ausgenutzt und dann freue ich mich erstmal auf ein paar Tage Erholung.

Jetzt heißt’s nochmal alle Kräfte mobilisieren für die ÖM.

Eure Stephi

WC Finale St. Moritz – I’M IN

Ich bin MEGA HAPPY, dass ich im Riesenslalom unter den TOP 25 bin und somit beim Weltcup Finale in St. Moritz an den Start gehen darf. Kommt vorbei & fiebert mit :)!

 

WC Jasna – vom Winde verweht

Aufgrund extremer Windböhen am Samstag (05.03.), musste der Riesenslalom auf Montag (07.03.) verschoben werden. Es wäre unmöglich gewesen, den Riesenslalom unter diesen Wetterbedingungen umzusetzen.

Es war anfangs etwas ärgerlich, da wir alle motiviert waren das Rennen zu fahren. Es hieß also erstmal abwarten. Am Montag (07.03.) ging es dann endlich los. Die Kurssetzung war zwar schwierig und sehr lange, dennoch konnte ich in beiden Läufen einen guten Rythmus finden. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung und konnte mit dem 8. Platz wieder bestätigen, dass ich auf dem richtigen Weg nach vorne bin.

Jetzt heißt’s kommendes Wochenende EC Speed-Finale in Saalbach-Hinterglemm und danach EC Technik-Finale in La Molina (SPA).

Liebe Grüße
Eure Stephi

Foto: GEPA-pictures

 

WC Andorra – Superkombi

Wir haben die letzten Wochen sehr gut auf der Reiteralm trainiert. Der Fokus lag vor allem auf Super-G und Slalom Training, da ein Start in der Superkombi in Andorra fixiert war. Das Training hat sich definitiv gelohnt.

Ich habe in beiden Runs mein Bestes gegeben und wurde mit dem 7. Platz in der Superkombi und mit dem 15. Platz im Super-G belohnt. Besonders stolz bin ich auf den Slalom, da ich die letzten Male leider fast nie das Ziel gesehen habe. Es hat mir gezeigt, dass ich auch im Slalom das Zeug habe, wenn ich es schaffe durch die Ziellinie zu fahren. Die Motivation ist groß, weiterhin neben Riesenslalom auch Slalom und Super-G zu fokussieren.

Jetzt geht’s in großen Schritten dem Saisonsende entgegen. Es heißt nochmal richtig Gas geben. Derzeit trainieren wir in Obdach Riesenslalom, da ich kommenden Samstag (Start: 10:30 Uhr) in Jasna im RS am Start stehen werde. Nach Jasna geht’s direkt weiter zum Speed Europacup Finale in Saalbach. Mal sehen was dort noch geht. Ich geb wie immer mein Bestes!

Let’s rock it :-)!

Liebe Grüße
Eure Stephi

Foto: GEPA-pictures